Kabelbinder - Wertvolles Helferlein in vielen Situationen

Kabelbinder sind, wie es der Name erwarten lässt, aus der Elektrikerbranche nicht mehr wegzudenken. Aber der kleine, leichte Streifen aus Kunststoff hat sich als praktischer Helfer in allen Lebenslagen bewährt. So werden Kabelbinder nicht nur zum Zusammenbinden bzw. Bündeln von Kabeln verwendet, sondern auch im Haushalt, zum Aufhängen von Schildern, für allgemeine Befestigungen und auch als Handschellenersatz von Sicherheitskräften verwendet.


Artikel 1-24 von 143

Vielseitig einsetzbare Kabelbinder aus Metall oder Kunststoff

Kabelbinder gibt es in unzähligen Farben und Größen, weshalb sie auch für Markierungszwecke oder als Stopper auf Standrohren zum Einsatz kommen. Kabelbinder sind nichtleitend und antistatisch. Daher werden sie auch in kleineren elektronischen Geräten verwendet. Die meisten Kabelbinder sind nicht wiederverwendbar. Wurden sie einmal festgezogen, sind sie nicht wieder lösbar, können also nur durch Zerstörung wieder entfernt werden.

Metallkabelbinder für dauerhafte Befestigungen

Bei der Auswahl des passenden Kabelbinders ist zunächst das Material von Bedeutung. Herkömmliche, in großen Mengen verwendete Kabelbinder bestehen aus Polyamid 6.6-Material und sind extrem reißfest. Polyamid ist zudem beständig gegen Basen, Öle und Schmierfette und selbstlöschend, d.h. es hat flammhemmende Eigenschaften. Bis zur Einführung von PA6.6 in den 60er Jahren wurden Kabelbinder aus PVC hergestellt, das aber den großen Nachteil hatte, nicht alterungs- und witterungsbeständig zu sein.

Polyamid lässt sich dank der chemischen Beständigkeit durch Additive optimal an viele Anforderungen anpassen. Folgende Varianten für Binder sind verbreitet:

  • Polyamid 6.6 standard (PA66) für Temperaturanforderungen bis +85 °C
  • Polyamid 6.6 hitzestabil (PA66HS) für Temperaturanforderungen bis +105 °C
  • Polyamid 6.6 UV-witterungsstabil (PA66W) für den Einsatz im Freien
  • Polyamid 6.6 hitzestabil und UV-witterungsstabil (PA66HSW) für den Einsatz im Freien bis +105 °C
  • Polyamid 6.6 schlagzäh (PA66HIR) für hohe Anforderungen an die Elastizität
  • Polyamid 6.6 schlagzäh und hitzestabilisiert (PA66HIRHS) für hohe Anforderungen an die Elastizität und Temperaturen bis +105 °C
  • Polyamid 6.6 V0 für hohe Anforderungen an den Brandschutz

Kabelbinder, die in der Industrie verwendet werden, müssen natürlich höheren Anforderungen genügen. Spezielle Kopfformen, auch mit Nase aus Stahl oder anderem Metall, werden hier eingesetzt. Die Kabelbinder müssen zudem höheren Temperaturen standhalten, wenn sie an dauerhaft arbeitenden Maschinen verbaut werden. Werden hitzebeständige Kabelbinder im Freien verwendet, empfiehlt es sich zudem, auf UV-beständige zurückzugreifen. Für besonders dauerhafte Bündelungen haben spezielle Hersteller Metallkabelbinder, etwa aus Edelstahl, im Angebot.

Detektierbare Kabelbinder für den Spezialeinsatz

Eine speziellere Version sind detektierbare Kabelbinder, die zu einem Großteil ebenfalls aus Polyamid bestehen, meist in einer auffälligen Farbgebung. Zusätzlich sind diese Kabelbinder mit Metallteilen versehen, wodurch sie mit einem Metalldetektor oder Röntgengerät schnell zu identifizieren sind. Detektierbare Kabelbinder erfüllen außerdem die EU-Richtlinien der HACCP (Hazard Analysis Critical Control Points) und eigenen sich somit für die Verwendung in der Lebensmittelbranche.

Die Einsatzgebiete dieser Kabelbinder sind:

  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Chemische Industrie
  • Tierfutterproduktion
  • Weitere kontaminationssensible Branchen

Detektierbare Kabelbinder werden hier zum Verschließen von Behältern und Säcken, aber auch für die Installation von Kabeln verwendet.

Nicht alle Kabelbinder verschließen sich unlösbar. Soll eine Plastiktüte oder ein Beutel verschlossen werden, wo keine großen Belastungen für den Binder auftreten, können auch wiederverwendbare, also lösbare Kabelbinder verwendet werden. Diese Kabelbinder, wiederverschließbar, können aber auch genutzt werden, um stark vibrierende Leitungen oder Schläuche zu bündeln oder befestigen. Für einen festen Sitz sorgt hier meist die Dehnspannung, die beim Bündeln per Hand entsteht. Wiederverwendbar bzw. wiederverschließbar sind auch die Kabelbinder, die z.B. in der Veranstaltungstechnik verwendet werden.

In den Sortimenten unserer Fachhändler finden Sie die passenden Lösungen sowie die dazugehörige Beratung für Ihren individuellen Anwendungsfall.