Sicheres Greifen des Werkstücks mit der professionellen Wasserpumpenzange

Die sehr vielseitig verwendbare Wasserpumpenzange gehört zu den meistverwendeten Zangen und auch Werkzeugen überhaupt. Dabei darf man dieses Werkzeug nicht mit der Rohrzange verwechseln, auch wenn dieser Begriff im Bezug auf die Wapu-Zange oft fällt. Die Wasserpumpenzange wird zum Greifen von Werkstücken eingesetzt. Dabei zeichnet sie sich durch ein verstellbares Gelenk aus. Von der Bauart her unterscheidet sich die Wapu-Zange der Rohrzange deutlich. Beide verfügen über ein verstellbares Gelenk und haben einen abgewinkelten Kopf, arbeiten jedoch nach unterschiedlichem Prinzip.


Artikel 1-24 von 43

Flexibel einsetzbares Handwerkzeug

Während Rohrzangen fast ausschließlich für die Arbeit mit Rohren eingesetzt werden, ist die Wasserpumpenzange flexibler einsetzbar. Mit ihr wird Flachmaterial gegriffen, es werden Schrauben und Muttern gegriffen, allerdings auch Rohre und Muffen. Eine leichte Abwandlung der Wasserpumpen-Zange ist der Zangenschlüssel. Hier sind die Backen glatt und stehen in jeder Position parallel zueinander. So können spielfrei Muttern und Schrauben unterschiedlicher Maulweiten schonend gegriffen werden.

Die Entwicklung der Wasserpumpenzange ist auch heutzutage noch in vollem Gange, auch wenn das beliebte Werkzeug bereits seit den 1930er Jahren auf dem Markt ist. Markenzeichen der Wasserpumpenzange ist zunächst ein durchgestecktes Gelenk. Die Verstellung erfolgt über die seitlichen Holme am durchgesteckten Teil der Zange. Hightech-Wasserpumpenzangen, wie sie z.B. Knipex herstellt, verfügen über einen Federmechanismus für die optimale Anpassung der Spannweite (sogen. Druckknopfverstellung). Immer häufiger sieht man auch selbsteinstellende Wasserpumpenzangen und Modelle mit Arretierung.

Hitech-Werkzeug aus Chrom-Vanadium

Beim Kauf einer Zange ist das Augenmerk zunächst auf das Material zu legen. Hohe Stabilität gewährleistet die Herstellung aus Chrom-Vanadium-Stahl. Oft ist die Oberfläche des Materials extra behandelt. Besonders Knipex-Wasserpumpenzangen sind meist schwarz atramentiert. Ist eine Zange atramentiert, also phosphatiert, bietet sie einen soliden Korrosionsschutz, und das besonders auch an schadhaften Stellen.

Wasserpumpenzangen gibt es in unterschiedlichen Größen. Mit ihr verändern sich auch Spannweite und Hebelkraft. Bastler greifen auf Mini-Wasserpumpenzangen zurück. Im Handwerk ist eine Länge von 250 mm gängig, allerdings sind Wasserpumpenzangen auch in den Größen 175 mm und 300 mm zu haben. Hochwertige Modelle gehen sogar bis hin zu 400 mm oder 560 mm. 

Die Knipex-Wasserpumpenzange für den harten Einsatz

Wer eine Wasserpumpenzange verwendet, der arbeitet meist über einen längeren Zeitraum mit ihr. Daher ist ein ergonomischer Griff besonders wichtig. Gute Zangen verfügen über einen Griff aus rutschhemmendem Kunststoff. Diese schlanken Mehrkomponenten-Griffhüllen, manchmal mit Klemmschutz versehen, sorgen für einen sicheren und bequemen Umgang mit diesem Handwerkzeug. Für Elektriker gibt es Zangen mit Mehrkomponenten-Hüllen, die nach VDE zugelassen sind und zuverlässige Isolierung, meist bis 1000 V, bieten. Mit diesen lässt es sich ebenfalls bequem arbeiten.

Prüfen Sie vor dem Kauf, welche Kriterien für Ihren Anwendungsfall entscheidend sind. Bei Fragen beraten unsere Fachhändler Sie gerne.