Gartenscheren und Astscheren für den professionellen Anspruch

Zum Schneiden von dünnen Ästen und Trieben, Rosen oder Weinreben ist eine gute Gartenschere genauso unverzichtbar wie die Astschere für kräftigere Äste.  Garten- und Landschaftsbauer haben aufgrund des intensiven Gebrauchs zu Recht einen hohen Qualitätsanspruch an die Garten- und Astscheren. Ob mit Bypass- oder Ambossschnittfunktion Büsche und Zweige geschnitten werden, wichtig sind scharfe Schneiden, eine starke Schnittleistung, sehr gute Griffergonomie und sichere Feststeller. In dieser Kategorie findet der Profi als auch der Hobbygärtner eine umfangreiche Auswahl an qualitativ hochwertigen Garten- und Astscheren von renommierten Herstellern wie Fiskars, Berger, Gardena oder Felco. Außerdem können Sie bei Interesse erfahren, worauf es beim Gartenscherenkauf ankommt.

Artikel 1-24 von 170

Amboss oder Bypass?

Die Schnittfunktion bei Garten- und Astscheren ist ähnlich wie bei den gängigen Haushaltscheren. Der wesentliche Unterschied bei einer Gartenschere und Astschere ist das Schnittprinzip. Dabei handelt es sich um das Verhalten der beiden Schneiden zueinander. Bei einer Amboss-Gartenschere und Amboss-Astschere treffen die Klingen plan aufeinander. Bei der Bypass-Schnittmethode gleiten die Klingen aneinander vorbei. Gartenscheren mit Bypass-System zerschneiden den Zweig beidseitig sauber durch. Die Amboss-Gartenschere hingegen zerschneidet den Ast mit der auftreffenden Klinge. Eine Amboss-Gartenschere ermöglicht mit einem geringen Kraftaufwand eine starke Schneidkraft und eignet sich daher gut zum Schneiden von harten Ästen aus trockenem Holz. Frisches Holz mit zähen Ästen lässt sich sehr gut mit einer Bypass-Gartenschere schneiden, da dieses Schnittprinzip wesentlich weniger Quetschungen an der Schnittstelle verursacht. Je nach zu schneidendem Zweigen kann demnach eine Bypass-Schere oder Amboss-Schere eingesetzt werden. Hier bieten die Hersteller speziell passende Gartenscheren, Rosenscheren als auch Astscheren für Blumen, junge Triebe oder dickere Äste an. Um mit weniger Kraftaufwand kleine Astdurchmesser zu schneiden, sind Ratschen-Scheren mit stufenweise einstellbarem Schneiddurchmesser bzw. Griffweiten erhältlich. Gartenscheren mit Schneiddurchmessereinstellung erleichtern zudem für Anwender mit kleinen Händen den Schnittweg.

Worauf ist beim Kauf einer Gartenschere zu achten?

Eine gute Gartenschere oder gute Astschere muss neben sauberen Arbeitsergebnissen auch unter hoher Beanspruchung robust und langlebig einsetzbar sein. Neben einer stabilen Verarbeitung mit hochwertigen Komponenten ist auf die Ergonomie der Gartenschere zu achten, damit diese gut in der Hand liegt und die Kraft optimal auf die Schnittstelle überträgt. Zu beachten gilt beim Kauf einer Gartenschere:
  • Stabilität
  • Schnittleistung
  • Ergonomie
  • Austauschbarkeit der Verschleißteile
  • Sicherheitsverschluss
Die Stabilität der Mechanik ist ein wesentlicher Aspekt für eine gute Schnittleistung und die Basis für eine lange Funktionsdauer. Professionelle Gartenscheren haben glatt geschliffene, antihaftbeschichtete Schneiden aus hochwertigem Stahl. Für einen sauberen Schnitt gerade bei faserigem oder frischem Material müssen die Klingen bei Bypass-Scheren präzise übereinander laufen. Gerade wenn die Scheren intensiv gebraucht werden, ist auf die Austauschbarkeit der Klingen und Verschleißteile zu achten.

Bei Garten- und Astscheren ist eine gute Handhabung ein wesentliches Kaufkriterium. Hier ist die Beschaffenheit und Ergonomie der Griffe genauso wichtig wie die Qualität der Schneiden. Die gesamte Kraft wird von den Griffen übertragen. Daher bieten gute Griffe eine hohe Stabilität damit diese nicht brechen als auch eine ergonomische Form für eine gute Haptik und einfaches Handling. Die Qualität bei Astscheren ist besonders an den Griffen festzumachen. Minderwertige Griffe an Astscheren erschweren nicht nur das Schneiden, sondern führen zu Bruchschäden bei hoher Beanspruchung. Grundsätzlich bietet eine Profi-Gartenschere oder Astschere rutschfeste Griffe. Um hohe, schwer zu erreichende Äste und Triebe am Baum Schneiden zu können, sind auch Teleskop-Astscheren erhältlich. Eine leichtgewichtige Teleskop-Astschere ermöglicht ermüdungsarmes Schneiden.

Die Sicherheit ist im Umgang mit Gartenwerkzeugen immer besonders wichtig. Sicherheitsverschlüsse an Garten- und Astscheren müssen nicht nur zuverlässig funktionieren, sondern auch einfach zu betätigen sein. Profi-Scheren ermöglichen durch Einhand-Sicherheitsverschlüssen einfaches und schnelles Sichern der Schere. Komfortable Gartenscheren bieten auch einen Einklemmschutz. Garten- und Astscheren sollten auf Sicherheit geprüft und zertifiziert sein, damit die Benutzung ohne große Sicherheitsprobleme ermöglicht wird.  Das Tragen von Schutzhandschuhen ist beim Umgang mit Rosenscheren, Garten- und Astscheren grundsätzlich angeraten.

Bei der Auswahl aus dem umfangreichen Sortiment an hochwertigen und auf Sicherheit geprüften Gartenscheren und Astscheren stehen Ihnen unsere Fachhändler gerne mit individueller und kompetenter Beratung zur Verfügung.