Kostengünstige Markierung und Ausrichtung mit Schlagschnurgerät und Richtschnur

Baumarkierungsgeräte sind wichtige Hilfsmittel im Baugewerbe. Ob bei Maurerarbeiten, Fliesen verlegen, Dachdeckerarbeiten oder im Straßen- und Holzbau - wenn gebaut wird, müssen gerade Linien auf Flächen markiert oder ausgerichtet werden. Immer häufiger kommt beim Markieren und Ausrichten auf Baustellen der Linienlaser zur Projektion von vertikalen und horizontalen Linien zum Einsatz. Klassische Markierungs- bzw. Fluchtungsgeräte wie Maurerschnur und Schlagschnurroller haben jedoch nach wie vor ihre Berechtigung und einige Vorteile gegenüber kostenintensiveren Linienlasern. Auch wenn manuelle Baumarkierungsgeräte einfach und schlicht wirken, haben Schlagschnurgerät, Maurerschnur, Kreidepulver und entscheidende Qualitätsmerkmale. Damit Sie das passende Schlagschnurgerät und die einwandfreie Maurerschnur kaufen, möchten wir in dieser Kategorie Tipps und Hinweise zur richtigen Kaufentscheidung aufführen.


Artikel 1-24 von 66

Schlagschnur und Schlagschnurroller vs. Linienlaser

Ob eine Markierung für gerades Mauerwerk, genaue Fluchten beim Bodenfliesen verlegen oder für die Rohrverlegung benötigt wird, entscheidend sind dabei die Sichtbarkeit der Markierungslinien und eine schnelle und einfache Handhabung. Die Sichtbarkeit der Linien ist beim Linienlaser von der Stärke des Lasers und dem Sonnenlichteinfall abhängig, bei der Maurerschnur und beim Schlagschnurgerät hängt diese von der Leuchtkraft und Farbe der Schnur oder des Kreidepulvers ab, welche jedoch auch bei starkem Sonnenlicht gut sichtbar sind. Beim schnellen Ausrichten und Projizieren von vertikalen und horizontalen Linien liegt der Linienlaser klar vor Richtschnur und Schlagschnurroller. Diese benötigen mehr Zeit zur Ausrichtung, da diese manuell genutzt werden.
In Einsatz- und Funktionsvielfalt hat der Linienlaser ebenfalls mehr zu bieten. Jedoch was ein manuelles Markierungssystem nicht braucht, ist Strom. Gerade nach längerer Einsatzpause kommt es nicht selten vor, dass beim Linienlaser erst einmal die Batterien gewechselt oder die Akkus aufgeladen werden müssen.
Bei den Kosten liegen die Richtschnur und der Schlagschnur-Roller klar vorne. Häufig steht auf Baustellen den Handwerkern nur eine geringe Anzahl von Linienlasern zur Verfügung. Sind diese gerade im Gebrauch, kann der schnelle Griff in den Werkzeugkoffer zum Schlagschnurgerät eine ineffiziente Arbeitsunterbrechung verhindern. Im direkten Vergleich müssen sich daher die klassischen, manuellen Markierungsgeräte nicht hinter den hochmodernen Präzisionsgeräten verstecken.

Qualitätsmerkmale von Richtschnur und Schlagschnurgerät

Damit das MarkierenFluchten oder Senklot ausrichten mit Maurerschnur und Schlagschnurgerät schnell und einfach gelingt, sind wesentliche Merkmale bei der Verarbeitung, der Ausführung, Mechanik und den Materialien zu berücksichtigen. Eine gute Maurerschnur bzw. Richtschnur zeichnet sich aus durch:

  • Widerstandsfähiges, geflochtenes Material (Polypropylen, Polyethylen)
  • Das Material sollte flexibel, weich und reißfest sein
  • UV-stabilisiert
  • Unempfindlich gegen Schmutz und Nässe
  • Verrottungsbeständig für eine lange Lebensdauer
  • Fluoreszierend für gute Sichtbarkeit

 

Maurerschnüre sind in verschiedenen Farben fluoreszierend und nicht fluoreszierend erhältlich. Darüber hinaus sind diese in unterschiedlichen Längen und Durchmessern auf dem Markt verfügbar.

Ein Schlagschnurgerät beinhaltet in einem Gehäuse die mit einer Kreidepulver versehenen Schnur. Diese wird herausgezogen und mit einer Kurbel wieder eingezogen. Hier sind folgende Punkte für ein qualitativ hochwertiges Produkt wesentlich:

  • Robustes, schlagfestes Gehäuse (Metall ist langlebiger als Kunststoff)
  • Reißfestes und widerstandsfähiges Schnurmaterial
  • Größenverhältnis des Loch- und Schnurdurchmessers (je angepasster das Gehäuseloch an den Schnurdurchmesser ist, desto weniger Kreidepulver rieselt heraus)
  • Stabiler und leichtgängiger Kurbelmechanismus
  • Übersetzungsverhältnis der Kurbel (Beispiel 5:1: Je besser das Übersetzungsverhältnis ist, desto schneller lässt sich die Schnur wieder einrollen)
  • Handliche, sichere Parkposition der Kurbel
  • Gutes Gewicht des Gehäuses, um die Schlagschnur als Senklot zu nutzen
  • Leichte Handhabung
  • Einfaches Auffüllen mit Kreidepulver
  • Sichtfenster für die Kreidestand-Kontrolle

 

Je nach Einsatzhäufigkeit ist abzuwägen, welche Qualitätsmerkmale wesentlich sind. Bei häufigem Gebrauch ist es sinnvoll, sich für ein hochwertigeres und somit langlebigeres Schlagschnurgerät zu entscheiden. Finden Sie auf toolineo.de ein umfangreiches Sortiment an Markierungsgeräten von namhaften Herstellern wie Stanley oder Overmann, Bau-Markierungsgeräte von Irwin und vielen weiteren Herstellern. In den Sortimenten unserer Fachhändler finden Sie auch Richtlatten, Reisnadeln, Pflastermarker, Fliesenlegergummis und Zubehör. Unsere Fachhändler stehen Ihnen für Fragen zu Ihrem individuellen Anwendungsfall gerne beratend zur Verfügung.