Professionalität braucht leistungsstarke und sichere Gartengeräte

Zu den vielfältigen Aufgaben von Garten-Landschaftsbau-Unternehmen gehört neben der Gartenplanung und Umgestaltung auch die Grünflächen- und Landschaftspflege. Für die Pflege von Gärten, Parkanlagen und öffentlichen Grünflächen ist der Landschaftsgärtner auf zuverlässige und belastbare Gartengeräte und Gartenmaschinen angewiesen. Gartengeräte und Maschinen, die einen schnellen Arbeitsfortschritt ermöglichen, eine robuste Leistungsfähigkeit bieten, als auch die Sicherheitsanforderungen der Berufsgenossenschaft (SVLFG) erfüllen, sind für den professionellen Einsatz wichtige Kriterien. Gartengeräte und Gartenmaschinen, die den hohen Anforderungen der GaLaBau-Betriebe entsprechen, können Sie hier von renommierten Herstellern wie BOSCH, Makita oder GARDENA finden. Informationen zu den Qualitätsmerkmalen von Gartengeräten wie Vertikutierer, Heckenscheren, Motorsensen oder Rasentrimmern erfahren Sie im folgendem Text.


Artikel 1-24 von 287

Die große Bandbreite an Gartengeräten

Bei der Auswahl eines Gartengerätes spielt neben dem Einsatzzweck auch die Antriebsart eine wesentliche Rolle. Hier hat der Fachmann die Auswahl zwischen:

  • Benzinbetrieben
  • Elektrisch kabelgebunden
  • Elektrisch akkubetrieben

Vertikutierer, Heckenscheren, Kettensägen, Rasentrimmer und Motorsensen gibt es mit den unterschiedlichen Antriebsarten. Der Anwendungsfall entscheidet dabei auch die Antriebsart. Bei der gewerblichen Nutzung von Gartengeräten und Maschinen kommt es auf Kraft und Leistung an. Da haben insbesondere bei den Motorsägen die benzinbetriebenen Geräte die Nase vorn. Zudem bieten die mit Benzin betriebenen Geräte eben so viel Bewegungsfreiheit wie die Akku-Gartengeräte. Bei Häckslern, die starke Äste zu Mulch- und Kompostmaterial zerkleinern müssen, ist für den professionellen Bereich der Benzinantrieb ratsam und für den privaten und semiprofessionellen Einsatz ein Elektro-Häcksler. Bei den hochwertigen Akku-Heckenscheren und Hochentaster, Akku-Strauchscheren oder Akku-Rasentrimmer sind mit leistungsstarken Li-Ion-Akkus Modelle auf dem Markt verfügbar, die für gewerbliche Betriebe sehr gut geeignet sind. Der Einsatz der Akku-Geräte ist allein durch die kompatiblen Akkusysteme für Landschaftsbetriebe interessant. Kabelgebundene Elektrogeräte eignen sich für die Gartenpflege von kleineren Gärten, da durch das Kabel der Bewegungsradius eingeschränkt ist. In einem großen Garten mit viel Rasenfläche sind Akku-Geräte mit gutem Ladungsspeichervermögen oder Benzin betriebene Gartenmaschinen wie Benzin-Rasentrimmer oder Benzin-Vertikutierer für den professionellen Einsatz geeigneter.

Gartengeräte und Gartenmaschinen mit komfortabler Bedienung 

Ob Akku-Motorsense, Elektro-Heckenschere oder der Benzin-Vertikutierer, hochwertige Gartengeräte, die einen schnellen Arbeitsfortschritt ermöglichen, sind nicht nur leistungsstark, sondern bieten einen hohen Handhabungskomfort. Dazu gehört eine schnelle Einsatzbereitschaft ebenso dazu wie eine übersichtliche und gute Erreichbarkeit der Bedienelemente. Eine gute Manövrierfähigkeit bei einem elektrischen Vertikutierer oder Rasenlüfter sind wichtige Qualitätsmerkmale, die bei der Anschaffung beachtet werden sollten. Auch das Gewicht der Geräte spielt bei einer langen Einsatzdauer, wie es häufig im gewerblichen Bereich der Fall ist, eine wichtige Rolle. Schwere Geräte sind unhandlicher und führen schneller zu Ermüdungserscheinungen. Gute Geräte bieten in Bezug auf die Handhabung rutschfeste Flächen an Haltern und Griffen und Bedienelemente mit praktischer Tipp-Automatik. Elektro-Stab-Heckenscheren oder Akku-Teleskop-Heckenscheren sind ideal für das Schneiden an schwer erreichbaren oder unzugänglichen Stellen. Bei Akku-Geräten sind Ladestandanzeigen zur Kontrolle der Energiereserven empfehlenswert. Gute Gartengeräte von namhaften Marken bieten auch im Bezug auf das Zubehör, die Wartung und Verfügbarkeit von Ersatzteilen Vorzüge. Serviceleistungen der Geräte durch die Hersteller oder Fachhändler sind insbesondere für einen gewerblichen Betrieb ein wichtiger Faktor.

Geprüfte Gartengeräte für die Arbeitssicherheit

Nicht geprüfte Freischneider, Heckenscheren oder Benzin-Motorsensen sind gefährlich. Nicht nur bei der gewerblichen Nutzung von Gartengeräten sollte auf die Sicherheit geachtet werden, das ist für Privatanwender ebenso wichtig. Hochwertige Gartengeräte von namhaften Herstellern sind zertifiziert, genormt und auf Sicherheit geprüft. Neben der nötigen persönlichen Schutzausrüstung im Umgang mit Schneidwerkzeugen wie Kopf- und Gehörschutz, Schutzkleidung und Schutzbrillen bieten hochwertige Gartenmaschinen Sicherheitsmechanismen. Eine Antiblockierschaltung an Heckenscheren, Zusatzhandgriffe bei Geräten in schwerer Ausführung, Sicherheitsschalter, Anstoßschutz oder Überlastschutz sind Funktionen, die ein Markengerät bietet. Darüber hinaus sollte grundsätzlich vor dem Einsatz ein Gerätecheck auf Beschädigungen und einwandfreie Funktion durchgeführt werden. Die regelmäßige Pflege und Wartung der Geräte ist zusätzlich für die Arbeitssicherheit und Langlebigkeit notwendig. Klingen, Messer und Schneiden sollten turnusmäßig vom Profi geschärft und bei Beschädigungen zwingend durch originale Ersatzteile ersetzt werden.

In den Sortimenten unserer Fachhändler finden Sie geprüfte Marken-Gartengeräte von namhaften Herstellern. Welche Kriterien für Ihren Elektro-Rasentrimmer, Freischneider, Benzin-Heckenschere oder die Elektro-Motorsense entscheidend sind, können Sie durch individuelle Beratung durch unsere erfahrenen Fachhändler klären.