Elektrowerkzeuge bilden auch in diesen Gewerken das Rückgrat der Ausstattung. Während der Zuschnitt auf dem Boden durch professionelle Handkreissägen oder Kapp- und Gehrungssägen geschieht, benötigt man bei Arbeiten in der Höhe zuverlässiges Akku-Werkzeug, ein Stromanschluss lässt sich nicht überall verlegen. Dachdecker haben es meist mit einer Masse an Schrauben zu tun. Hier darf der Akku nicht vorzeitig in die Knie gehen, denn das Aufladen kostet Zeit und somit bares Geld. Auf Kraft und Leistung kommt es dagegen bei Rührwerken und ganz besonders bei Bohrhämmern und Meißelhämmern an, die bei Arbeiten an der Fassade einen zügigen Arbeitsfortschritt bieten müssen.

Artikel 1-24 von 38