Maschinenschraubstock - eine Profi-Auswahl

Vor der Zerspanung kommt das "Spannen". Egal, ob das Werkstück konventionell oder auf der Bohrmaschine, Fräsmaschine, Dreh- oder Schleifmaschine bearbeitet wird. Als erstes muss es mit einer Spannvorrichtung sicher fixiert werden. Dafür bieten die Hersteller spezielle Spannsysteme. Fräsen, Bohren oder CNC-Drehen - wichtig ist bei der Zerspanung, dass die zu bearbeitenden Werkstücke in präziser Position zuverlässig mit der richtigen Maschinenschraubstock fixiert sind. Denn Verspannungsfehler durch unsachgemäßes Spannen sind fatal. Beschädigte Maschinenschraubstöcke, verschlissene Spannbacken mit unzureichender Backenbreite und defekte Spindeln können schwere Verletzungen verursachen. Zudem führen Verspannungsfehler zu kostenintensivem Ausschuss. Was ein fachgemäßer Schraubstock und Bohrmaschinenschraubstock leisten muss, ist im folgenden Text nachzulesen.


Artikel 1-24 von 51

Was bietet ein guter Maschinenschraubstock?

Wesentliche Funktion eines guten Maschinenschraubstocks ist der sichere und spannkräftige Werkstücksitz. Maschinenschraubstöcke sind in hydraulischer und pneumatischer Ausführung drehbar und schwenkbar verfügbar. Um den Kräften, die bei der horizontalen oder vertikalen Bearbeitung auf Werkstück und Schraubstock einwirken, stand zuhalten, sollte die Verarbeitung des Stahl- oder Gusseisen-Korpus robust sein. Für die präzise Fixierung des Werkstücks sind bündig schließende Spannbacken mit der passenden Backenbreite und ein Maschinenschraubstock mit angemessener Spannweite erforderlich. Zudem sollte das Werkstück beim Spannen möglichst geringe, bis keine Verformungen davontragen. 

Arten der Spannsysteme

Das Spannsystem ist mechanisch, hydraulisch oder pneumatisch verfügbar und die Führung wird mittels Kurbel und Gewindespindel betätigt. Dabei ist die Leichtgängigkeit beim Schließen und Öffnen entscheidend. Bei der Spannkraft und Spannweite ist es ausschlaggebend, dass die Wiederholgenauigkeit der Aufspannung hoch ist. Der Austausch der möglichst vielseitig verwendbaren Spannelemente sollte schnell und einfach handhabbar sein. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass die Vorrichtungskosten im wirtschaftlichen Rahmen bleiben und die Maschinenschraubstöcke nach Bedarf kompatibel für zusätzliche Bauteile sind. Damit ein Maschinenschraubstock ein lange Einsatzdauer bietet, sind gehärtete Führungslinien und Backen empfehlenswert.

Verspannungsfehler vermeiden

Jeder Handwerker, der Erfahrungen mit einem unzureichend eingespannten Werkstück im Maschinenschraubstock gemacht hat, oder jeder, der auf die unvernünftige Idee gekommen ist an einer Standbohrmaschine das Werkstück statt mit einem Spannmittel mit der Hand festzuhalten weiß, welche Folgen das haben kann. Die Ursachen von Verspannungsfehlern im Schraubstock können fatal sein. Nicht nur hinsichtlich der Verletzungsgefahr, sondern auch wirtschaftliche Schäden durch Ausschuss und Werkzeugdefekte als auch Beschädigungen der Maschine sind Auswirkungen von falsch gespannten Werkstücken. Um diese Folgen zu vermeiden, sind wesentliche Punkte zu berücksichtigen:

  • Anwendungsgerechter Einsatz auf der Maschine 
  • Auswahl Backenbreite und Größe
  • Korrekte Spannweite
  • Ordnungsgemäße Montage
  • Fachgerechte Bedienung
  • Pflege & Wartung
  • Einwandfreie Funktion

Der Maschinenschraubstock ist dem Anwendungsfall fachgerecht auszuwählen. Die jeweilige Werkstückform bestimmt die Verwendung der passenden Backen. Eckige Werkstücke brauchen andere Backen als Rundmaterial. Die Backen stehen in unterschiedlicher Größe und Backenbreite, gehärtet, geschliffen oder in geriffelter Ausführung zur Verfügung. Ob ein Bohrmaschinen-Schraubstock, schwerer Maschinenschraubstock aus Spezialguss, Maschinenschraubstock, Schraubstock, drehbar oder ein höhenverstellbar zum Einsatz kommt, ist vom Fachmann zu entscheiden. Auch die Klemmvorrichtung und Montageschrauben müssen vorschriftsmäßig montiert sein. Das Einrichten der Spannmittel sollte von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden.
Weiterhin ist die einwandfreie Spannmittel-Funktion regelmäßig zu überprüfen. Denn beschädigte oder verschlissene Maschinenschraubstöcke oder Spannbacken, liefern nicht die erforderliche Präzision, Spannkraft und Arbeitssicherheit und müssen ausgetauscht bzw. erneuert werden. Die Pflege und Reinigung der Schraubstöcke darf ebenfalls nicht vernachlässigt werden. 

Maschinenschraubstock reinigen

Der Maschinenschraubstock ist den Einsatzbedingungen nach regelmäßig von Spänen zu befreien. Von der Reinigung des Maschienenschraubstocks mit Druckluft ist abzuraten. Das kann zu gefährlichen Verletzungen durch Späne der Augen führen. Außerdem können sich Schmutzpartikel in den Führungsschienen oder der Gewindespindel festsetzen. Dadurch kann die einwandfreie Funktion beeinträchtigt werden. Die regelmäßige Wartung und Reinigung des Maschinenschraubstocks vermeidet nicht nur Verspannungsfehler, sondern verlängert auch die Lebensdauer.

Maschineschraubstöcke von Herstellern mit Erfahrung

Prüfen Sie vor dem Kauf Ihres neuen Maschinenschraubstocks oder Bohrmaschinen-Schraubstocks, welche Kriterien für Ihren Anwendungsfall entscheidend sind. Ob Maschinenschraubstock von RÖHM, einen Schraubstock von CEKABA oder BOSCH - gerne stehen Ihnen auf Wunsch bei der Auswahl aus unserem Schraubstöcke Sortiment erfahrene Fachhändler mit kompetenter und fachspezifischer Beratung zur Verfügung.