Präzision für die Werkbank - hochwertige Parallelschraubstöcke

Damit Werkstücke sicher bearbeitet werden können, ist der Parallelschraubstock für die Werkbank die optimale Spannvorrichtung. In vielen Gewerken wie in der KFZ-Werkstatt, in Schlossereien, im Maschinenbau oder auch in der Heimwerkstatt ist der Schraubstock für die Fixierung von Werkstücken im Einsatz. Robustheit, Präzision und Langlebigkeit sind die wesentlichen Merkmale, die einen guten Parallelschraubstock ausmachen. Ein Parallel-Schraubstock für die Werkbank ist in unterschiedlich schwerer Ausführung, Größe, Spannweite und Backenbreite erhältlich. Damit Ihr Werkstück immer fest fixiert ist, finden Sie hier neben hochwertigen Werkbank Schraubstöcken von namhaften Herstellern auch jede Menge Informatives zum Thema Parallel-Schraubstock.


Artikel 1-19 von 19

Was ein hochwertiger Werkbankschraubstock mitbringen sollte

Beim Kauf eines Schraubstocks für die Werkbank oder den Arbeitstisch ist zu allererst abzuwägen, welche Werkstück-Abmessungen überwiegend zu spannen sind. Danach entscheidet sich die Breite der Backen, die Spannweite und Spanntiefe des Schraubstocks. Je größer und sperriger das zu spannende Werkstück ist, desto größer und massiver sollte der Werkbank-Schraubstock sein, um das Werkstück sicher und präzise zu fixieren. Die Hersteller definieren die Größe der Schraubstöcke durch die Angabe der Backenbreite. Ein Werkbank Schraubstock mit breiten Backen hat auch eine größere Spannweite und Spanntiefe. Im professionellen Bereich, wo eher größere Werkstücke festgespannt werden müssen, empfiehlt sich ein robuster Schraubstock mit einer Backenbreite ab 140 mm. In der Hobbywerkstatt, in der eher kleine Werkstücke gespannt werden, reicht erfahrungsgemäß ein Schraubstock mit einer Backenbreite von 100 mm bis 140 mm aus. Auch die Montage an den Werktisch oder die Arbeitsplatte ist vorab zu bestimmen. Wenn der Schraubstock flexibel eingesetzt werden soll, bietet sich eine Klemm-Befestigung mit einem Schraubgewinde an. Stabiler und sicherer jedoch ist, wenn der Schraubstock fest in Bohrungen mit der Werkbank verschraubt ist.

Der Parallelschraubstock hat eine feste und eine bewegliche Spannbacke. Die bewegliche Spannbacke wird anhand einer Drehkurbel geöffnet und geschlossen. Der Spannvorgang sollte möglichst schnell durchführbar sein. Für einen schnellen Spannvorgang sollte die Führungsschiene mit einer leichtläufigen Spindel und einem mehrgängigen Trapezgewinde ausgeführt sein. Wichtig ist dabei, dass die Führungsschiene und die Spindel gut vor Späne und Staub geschützt sind. Verschmutzte Führungsschienen können die Spannkraft und Präzision eines sicheren Werkstücksitz verringern. Zum Spannen von empfindlichen Werkstücken bieten die Hersteller spezielle Schonbacken. Diese Schraubstock Schutzbacken gibt es für die unterschiedlichen Größen der Backen und aus verschiedenen Materialien. Das Material der Schonbacken ist nach der Beschaffenheit des zu spannenden Werkstücks auszuwählen. Schutzbacken aus Polyurethan eigenen sich zum Spannen empfindlicher Teile. Schutzbacken sind auch aus Fiber, Aluminium und Gummi erhältlich. Gummi-Schutzbacken eignen sich sehr gut für hochempfindliche oder dünnwandige Werkstücke.

Hochwertige Schraubstöcke sind aus Stahl geschmiedet und verfügen über einen integrierten Amboss. Für den variablen Einsatz bietet sich die Anschaffung eines drehbaren oder höhenverstellbaren Schraubstocks an. Mittels Drehteller können die drehbaren Schraubstöcke bis zu 360° geschwenkt werden und ermöglichen somit eine flexible Bearbeitung der Werkstücke.

Prüfen Sie vor dem Kauf, welche Kriterien für Ihren Anwendungsfall an einen Parallel-Schraubstock entscheidend sind. Bei Fragen beraten Sie unsere Fachhändler gerne.