Die richtige Werkzeugtasche - leer und individuell bestückbar

Wer sein Werkzeug organisiert aufbewahrt, muss weniger suchen und schleppen. Das passende Werkzeug immer schnell griffbereit zu haben, erleichtert die tägliche Arbeit. Für den mobilen Handwerker macht es nicht immer Sinn, die gesamte fahrende Werkstatt oder einen umfangreichen Werkzeugkoffer mit rum zu tragen. Gerade bei Tätigkeiten auf großen Baustellen oder bei häufig wechselnden Einsatzorten ist es zweckmäßiger, nur das Werkzeug mit sich zu führen, was tatsächlich für die Arbeitseinsätze benötigt wird. Auch das Arbeiten in großen Höhen erfordert spezielle Transportlösungen. Werkzeugtaschen sind handlich und leicht und bieten viel Platz für übersichtlich zu verstauende Werkzeuge.
Welches Angebot an Werkzeugtaschen verfügbar ist und was eine gute Taschen für Handwerker alles bieten, können Sie in dieser Kategorie erfahren.


Artikel 1-24 von 79

KFZ-, Sanitär-, Tischler- oder Elektro-Werkzeugtasche?

Die Variantenvielfalt der auf dem Markt angebotenen Werkzeugtaschen ist groß. Und das ist auch gut so. Somit ist es dem professionellen Handwerker möglich, die individuelle Transport- und Aufbewahrungslösung für sich praxisgerecht auszuwählen. Eine Werkzeugtasche sollte speziell die jeweiligen Bedürfnisse eines KFZ-Mechatronikers, SHK-Fachmanns, Bauarbeiters, Tischlers oder Elektrikers bedienen. Die unterschiedlichen Gewerke arbeiten mit auf Ihre Tätigkeiten bezogenen Spezialwerkzeugen.

Während der Sanitärinstallateur eine Werkzeugtasche braucht, die genug Platz für eine Wasserpumpenzange oder einen Standhahnmutterschlüssel bietet, legt der Monteur oder Elektriker Wert auf eine Montagetasche, mit praktischen und zahlreichen Einsteckfächern für Schraubendreher und Kombizangen. Außerdem sollte die Elektro Werkzeugtasche auch Stauraum für Kleinteile wie beispielsweise Aderendhülsen bieten. Hier kann für die sortierte Aufbewahrung eine Werkzeugtasche mit aufklappbarer Vorderseite und Schubladenauszug von Vorteil sein. Verfügbar ist auch Zubehör für Werkzeugtaschen mit optional nachrüstbaren Steck- und Zusatzmappen, die Fächer, Schlaufen und Taschen bieten. Insbesondere mit dem Zubehör kann die Werkzeugtasche auf die individuellen Anforderungen aufgegliedert werden.

Ein Bauarbeiter, Dachdecker oder Tischler benötigt eine geringere Menge an primär genutzten Handwerkzeugen. Daher legt er den Fokus bei der Werkzeugtasche auf Tragekomfort, einen schnellen Zugriff sowie auf Materialien, die robust und beständig gegen Feuchtigkeit und Schmutz sind. Werkzeugtaschen mit schlagfesten PVC Boden sind für den robusten Einsatz zu empfehlen.
Für Handwerker wie Forstarbeiter oder Industriekletterer, die professionelle Höhenarbeiten durchführen, ist ein sicherer Werkzeughalt wichtig. Besondere Anforderungen wie der einhändige Zugriff auf das Werkzeug als auch sicheres Tragen und Befestigen muss eine Tasche für diese Berufsgruppe erfüllen. Die variierenden Ansprüche bedienen die Hersteller mit unterschiedlichen Modellen, die Schulterriemen, Schultergurt und Tragegriffe bieten. So kann der Profi-Handwerker die geeignete Werkzeugtasche leer beziehen und individuell mit seinem Handwerkzeug bestücken.

 

Werkzeugtasche und Zubehör - was ist geeignet?

Neben der Aufteilung und Größe der Werkzeugtasche sind auch Funktionen und Materialbeschaffenheit bedarfsgerecht zu beachten. Was ist wichtig bei der Materialwahl einer Werkzeugtasche? Leder, Polyester oder Nylon-Gewebe sind die gängigen Materialien von Werkzeugtaschen. Werkzeugtaschen für Handwerker und Monteure, die häufig auf Reisen sind, sollten abschließbar sein und einen stabilen Tragegriff oder Schultergurt haben. Zudem ist strapazierfähiges, leichtes und Wasser abweisendes Material wie Leder-, Polyester- oder Nylon-Gewebe geeignet. Der Arbeitseinsatz auf Baustellen im Außenbereich erfordert eine stabile Verarbeitung mit robusten Werkstoffen die Staub-, Feuchtigkeits- und Stoßbelastungen aushalten und gut zu reinigen sind. Im industriellen Einsatz sind öl-, fett- und chemikalienbeständige Materialien für die Werkzeug Tasche sinnvoll. Gängige Werkzeugtaschen Leder- und Kunststoffmaterialien sind:

  • Rindleder
  • Schweinsleder
  • Kunstleder
  • Kunststoff (HDPE)
  • Nylongewebe (1680 Denier)
  • Polyestergewebe


Verwendungszweck und Transportweise sind weitere Punkte, die es bei der Wahl der passenden Tasche zu beachten gilt. Die Händler bieten Werkzeugtaschen auch mit Rollen an, was für Einsätze mit größeren Laufwegen den Transport komfortabler macht. Je nach individueller Vorliebe und Einsatzzweck kann zwischen verschiedenen Größen und Formen ausgewählt werden:

  • Kofferform
  • Schubladentasche
  • Taschenform
  • Korbform
  • Rolltasche
  • Falttasche
  • Mappen & Etuis
  • Gürteltasche

Auch eine Spezialtasche mit Fächer oder Mittelwand ist für die praktische Aufbewahrung von Zangen oder Akkuschrauber erhältlich.

Die zugehörigen Tragehilfen orientieren sich an Form, den verschiedenen Größen und dem Gewicht der bestückten Werkzeugtasche. Werkzeugtaschen in Kofferform und Schubladentaschen haben allgemein einen Tragehenkel und zusätzlich auch einen Tragegurt. Diese Kombination aus Griff und Schultergurt findet sich auch bei der Taschenform wieder. Werkzeugtaschen in Korbformat haben eine Tragestange, häufig kombiniert mit einem Schulterriemen. Eine kleine Nylon-Werkzeugtasche oder Leder Werkzeugtasche mit Schlaufen eignet sich zur Befestigung am Gürtel. Auch Werkzeugrucksäcke und spezielle Werkzeuggürtel haben namhafte Hersteller wie beispielsweise Parat, Stanley oder Plano im Sortiment.

Prüfen Sie vor dem Kauf, welche Kriterien, welches Zubehör und welche Ausführung für Ihre Werkzeugtasche entscheidend sind. Ob eine Stanley Werkzeugtasche oder Umhängetasche, bei Fragen stehen Ihnen unsere Händler bei der Vielzahl an Marken und Modellen gerne beratend zur Seite. Profi-Handwerkzeug für Ihre leere Werkzeugtasche können Sie hier finden.