Einen Werkzeugkoffer leer bestellen und flexibel bestücken

Ein leerer Werkzeugkoffer bietet viele Möglichkeiten, das individuelle Ordnungssystem und benötigte Spezialwerkzeug nach den eigenen Anforderungen zu strukturieren und bestücken. Jeder Handwerker hat eigene Vorlieben bei der Aufbewahrung und des Transports von seinem professionellen Handwerkszeug. Und das durchaus zu Recht! Der Fachmann kennt seine Werkzeuge am besten und weiß, was schnell zur Hand sein muss. Eine praxisgerechte und sichere Aufbewahrung des teuren Werkzeuges erleichtert die Arbeit immens und schützt die Werkzeuge, daher sollte man beim Werkzeugkoffer Kauf nicht sparen. Ein schneller Zugriff auf das benötigte Werkzeug erspart dem Handwerker zeitraubendes Suchen. Ein Werkzeugkoffer, eine Werkzeugkiste oder Werkzeugtasche sollte eine übersichtliche Aufteilung und einen praxisorientierten Zugriff auf den Inhalt bieten. Denn eine strukturierte Werkzeugaufbewahrung spart neben Zeit auch Geld und Nerven. Je nach Gewerk sind unterschiedliche Anforderungen an die Form, Stabilität, Aufteilung oder Material bei der Wahl des Werkzeugkoffers ausschlaggebend. Um die Vielfalt der verfügbaren Werkzeugkisten und Werkzeugkoffer zu überblicken, bieten wir im Folgenden eine Auswahlhilfe.


Artikel 1-24 von 115

Die Vielfalt der Aufbewahrungsmöglichkeiten

Ob Profi-Werkzeugkoffer, Werkzeugkasten, Werkzeugkiste und -Werkzeugträger oder ein erweiterbares Koffer-System - die Auswahl der Produkte zur Werkzeugaufbewahrung ist vielseitig. Die Anforderungen an das Ordnungssystem bei der Aufbewahrung ist dabei für einen Elektriker eine andere als für den KFZ-Mechaniker, Trockenbauer, Tischler oder Heizungs- und Sanitärinstallateur. Jedes Gewerk hat unterschiedliche Ansprüche an den Werkzeug-Inhalt und der Beschaffenheit der Werkzeugkiste. Um sich ein individuelles und praxisbezogenes Ordnungssystem einzurichten, ist ein Werkzeugkoffer leer zu kaufen und selbst zu bestücken vorteilhaft.

Ein leerer Werkzeugkoffer muss dem Handwerker genügend Stauraum für sein benötigtes Werkzeug bieten. Damit die vielen Werkzeuge wie

übersichtlich und sicher im Werkzeugkoffer aufbewahrt werden können, ist bei der Anschaffung eines leeren Werkzeugkoffers oder Werkzeugkiste die nachstehenden Punkte zu berücksichtigen:

  • Größe
  • Form
  • Material
  • Gewicht
  • Aufteilung
  • Ausführung
  • Mobilität & Transport
  • Belastbarkeit
  • Verschlussprinzip

Bei der Wahl der Größe, Form und Innenausstattung ist der Umfang des benötigten Handwerkzeugs, Befestigungsmaterial oder Kleinteile-Zubehör zu berücksichtigen. Die Hersteller bieten nicht nur Werkzeugkisten und Koffer in unterschiedlichen Größen, sondern auch Leerkoffer, die bereits Einsätze für Verbindungselemente oder Fächer und Schubladen für einen Sortimentskasten beinhalten.
Einsätze lassen sich auch einzeln nach den individuellen Anforderungen zukaufen. Damit kann der Koffer übersichtlich mit Befestigungsmaterial und Kleinteilen bestückt werden.
Die Auswahl des Materials ist abhängig vom Werkzeugtransport und der Arbeitsumgebung. In anspruchsvollen Arbeitsumgebungen sollte eine Werkzeugkiste robust gebaut sein und mit einem strapazierfähigen Material gewählt werden. Die Hersteller bieten spezielle Produkte aus Materialien an, die beständig gegen Stöße, Staub, Schmutz, Öl, Fett und Chemikalien sind. Darüber hinaus spielt die Auswahl des Materials auch in Bezug auf den Tragekomfort eine wesentliche Rolle. Eine Metall Werkzeugkiste aus Stahlblech hat bekanntlich ein höheres Leergewicht, jedoch Vorzüge bezüglich der Stabilität. Eine Kunststoff-Werkzeugkiste und ein Aluminiumkoffer bieten durch das leichte Gewicht Transportvorteile. Die richtige Auswahl trifft der Handwerker selbst nach seinen Bedürfnissen.

Die Mobilitätsgegebenheiten sind bei der Auswahl des Werkzeugkastens primär zu berücksichtigen. Für den bequemen und einfachen Transport einer umfangreichen und schweren Ausrüstung bieten die Hersteller praktische Trolleys, Werkzeugkoffer mit Rollen oder spezielle Rollbretter für Koffer-Systemkomponenten. Servicemonteure, die im weltweiten Einsatz tätig sind, stellen noch zusätzliche Anforderungen an den Werkzeugkoffer. Für einen hohen Komfort bei Flugreisen mit dem Werkzeug sollte der Koffer flugtaugliche Eigenschaften bieten wie:

  • Hohe Stabilität & Schlagfestigkeit
  • Leichtes Gewicht
  • Staubdicht & Spritzwasser geschützt
  • Temperaturbeständig
  • Luftdruckausgleich
  • Teleskopgriff
  • Integriertes Rollensystem
  • Schaumstoffeinsätze
  • Eigentumskennzeichnung
  • Abschließbar

Da Fluggepäck besonderen Belastungen standhalten muss, sind stabile, schlagfeste Kofferschalen empfehlenswert. Ein flugtauglicher Werkzeugkoffer aus Polypropylen ist eine gute Wahl. Polypropylen ist nicht nur besonders leichtgewichtig, sondern auch sehr widerstandsfähig und flexibel. Hochwertige Koffer sind zudem staubdicht und Spritzwasser geschützt, was man an der Schutzart-Angabe IP erkennen kann. Ein guter Werkzeugkoffer bietet eine Schutzart IP 67. Auch eine gute Temperaturbeständigkeit von ca. -30° bis +80° ist vorteilhaft. Eine Besonderheit bei flugtauglichen Werkzeugkisten und Koffern sind automatische Luftdruckausgleichsventile, was beispielsweise wichtig für sensible Messgeräte ist. Flugtaugliche Werkzeugkisten und Koffer sollten grundsätzlich abschließbar sein. Hier bieten die Hersteller unterschiedliche Verschlusssysteme wie Zahlenschlösser, Zylinderschlösser oder Vorrichtungen für ein Hängeschloss.


Werkzeug diebstahlsicher aufbewahren!

Hochwertiges Profi-Werkzeug ist eine lukrative Beute für Langfinger. Da Werkzeugdiebstahl auf der Baustelle und in der Werkstatt bedauerlicherweise keine Seltenheit ist, ist die Beachtung eines sicheren Verschlussmechanismus bei einem Werkzeugkoffer fundamental. Die gängige Sicherung des Werkzeugkastens ist mit einem separaten Bügelschloss oder Zahlenschloss ausgeführt. Jedoch gibt es auch abschließbare Leerkoffer und Werkzeugkisten mit bereits integrierten Schließsystemen. Diese sind mit Schlüssel-Schloss-Verriegelung als auch mit Zahlencode-Schloss erhältlich. Ein Schloss allein kann den Diebstahl des gesamten Koffers jedoch nicht verhindern, daher ist es immer notwendig, die Aufmerksamkeit auf den Werkzeugkasten nicht zu vernachlässigen.

Prüfen Sie vor dem Werkzeugkoffer Kauf, welche Kriterien für Ihren Anwendungsfall entscheidend sind. Bei Fragen beraten unsere kompetenten Fachhändler gerne.

Sie suchen einen Werkzeugkoffer: Leer können Sie ihn mit allem bestücken, was Sie für Ihre Arbeit benötigen. Suchen Sie sich gleich das passende Handwerkzeug bei uns aus.