Ein Bit-Set spart viel Zeit und passt in die Hosentasche

Einzelne Schraubendreher kommen heutzutage immer seltener zum Einsatz. Der Bit läuft dem Schraubendreher immer weiter den Rang ab. Bits haben den großen Vorteil, dass sie in den Akkuschrauber oder aber in den Bit-Schraubendreher gesteckt werden können und schnell gewechselt werden können. Ihre echten Stärken spielen Bits allerdings als Bit Set aus. Eine große Auswahl an Bit-Sets finden Sie auf toolineo.de. Hier sagen wir Ihnen auch, worauf Sie bei den vielen verschiedenen Bit-Formen achten müssen, wenn Sie das passende Werkzeug für Ihren Zweck finden wollen.


Artikel 1-24 von 209

Bitsets in vielen Klingenformen

Bits sind klein und kompakt. Somit passt auch ein ganzes Bitset, sofern es in einer kompakten Bit-Box untergebracht ist, bequem in die Tasche der Arbeitshose und bietet in der jeweiligen Klingenform gleich die gängigsten Größen. Geht man von Schraubarbeiten auf der Leiter aus, wird einem bewusst, welch große Vorteile so ein Bit-Sortiment bietet, wenn man nicht immer wieder wegen einer anderen Schraubendreher-Größe von der Leiter steigen muss. 

Wer die Bits oft wechseln muss, der sollte bedingungslos auf Qualität achten. Diese spiegelt sich im Material und im Aufbau des passenden Bits wider. Dabei spielt die Klingenform noch nicht mal die entscheidende Rolle. Wichtig ist nur, dass der Einsatz exakt in die Schraube passt. Alles andere führt zu schnellem Verschleiß oder gar zum Durchrutschen des Bits - im schlimmsten Falle ohne die Schraube gelöst zu haben.

Folgende Bit-Formen als Set sind im Handwerk verbreitet:

  • Schlitz
  • Kreuz (PZ und PH)
  • Innensechskant
  • Innensechsrund (Torx®)

Am weitesten verbreitet sind hierbei Torx® und Kreuz. Den Handwerker interessiert bei einem Bit im Set in erster Linie die Standzeit. Ein Bit-Set muss lange einsetzbar sein. Das ist allerdings nur mit entsprechender Materialgüte zu erreichen. Professionelle Bitsets sind aus Chrom-Vanadium-Stahl hergestellt und präzise in einem komplexen Verfahren gehärtet. Dadurch wird eine Härte von rund 60 HRC erreicht. Allerdings ist ein Bit nicht durchgehend vollständig gehärtet. Die harte Zone beschränkt sich lediglich auf die Spitze. Zwar ist der Einsatz oft im Ganzen beschichtet, doch befindet sich zwischen der Klinge und dem Sechskant für die Aufnahme im Halter eine Torsionszone, die entweder zähhart oder extrahart gearbeitet ist.

Zähharte Bitsets sind für Verschraubungen in mittelharten bis harten Materialien geeignet, aber grundsätzlich auch universell einsetzbar. Der Torsionsbereich schafft es dabei, Belastungsspitzen abzufedern. Ein hartes Bitset verwendet man für Verschraubungen in weichem Material wie Holz oder Kunststoffe. Hier sind keine Belastungsspitzen zu erwarten, die Schraube oder Werkzeug übermäßig belasten könnten. Neben den Belastungsspitzen ist der Fremdrost ein weiteres Problem, das es zu bedenken gibt. Wer vermeiden will, Rost von seinem Werkzeug auf saubere Schrauben zu übertragen, der sollte zwingend auf Bitsets aus Edelstahl setzen.

Ein Bit-Satz gibt es zudem in verschiedenen Längen. Die bekannteste, kompakte Form ist rund 25 mm lang. Extralange Bits haben Längen von 50 mm bis hin zu 89 mm und sind als Sonderausführung sogar noch länger.

Damit Sie für Ihre Anwendung die passende Lösung finden, bieten Ihnen unsere Fachhändler ein Umfangreiches Produktsortiment und eine individuelle Beratung.