Warme, strapazierfähige Winterjacken für Beruf und Freizeit

Hochwertige Winterjacken sollten nicht nur vor Nässe, Wind und Kälte schützen, sondern auch funktionell sein, einen hohen Tragekomfort und ein ansprechendes modisches Design bieten. Eine gute Winterjacke hält zudem der jeweiligen Beanspruchung von Berufs- und Freizeitaktivitäten stand. Die Winterjacke für berufliche oder private Zwecke hat in Bezug auf die Verarbeitung, Materialbeschaffenheit und Funktionalität Qualitätsmerkmale, die es beim Kauf zu berücksichtigen gilt. Neben einer großen Auswahl an Winterjacken, Parka, Funktionsjacken, Fleece- und Steppjacken für die kalte Jahreszeit finden Sie im nachstehenden Text einige wissenswerte Details, worauf es bei der richtigen Jacke für Ihre Outdoor-Aktivitäten ankommt.

Artikel 1-24 von 247

Was macht eine hochwertige Winterjacke aus?

Primär ist bei Winterjacken der Kälteschutz maßgeblich. Ob Damen Winterjacke oder Herren Winterjacke, das Material sollte winddichte und wasserdichte Eigenschaften haben, um den Körper warmzuhalten. Die Hersteller bieten eine Vielzahl an Winterjacken, die mit unterschiedlichen Stoffen und Fütterungen für eine zuverlässige Wärmeisolierung sorgen:

  • Daunenjacke
  • Softshelljacke
  • Hardshelljacke
  • Gore-Tex®-Jacke
Sehr beliebt sind Daunenjacken. Die mit Gänse- oder Entendaunen gefütterten Jacken bieten nicht nur eine besonders gute Wärmeisolierung, sondern sind auch leichtgewichtig und lassen sich flexibel und kompakt im Rucksack verstauen. Beim Kauf einer Daunenjacke ist auf das Qualitätsmerkmal, dem Mischungsverhältnis der Daunenfüllung zu achten. Dabei gilt, je höher der Anteil der Daunen und je geringer der Anteil an Federn, desto besser ist die Isolation. Hochwertige Daunenjacken haben ein Mischungsverhältnis ab 90% Daunen und 10% Federn. Ein wesentlicher Aspekt bei Daunenjacken ist die Herkunft der Daunen und Federn. Ein Nachweis über die Herkunft der Daunen und die Art und weise der Tierhaltung sollte nicht außer Acht gelassen werden. Namhafte Hersteller achten dabei nicht nur auf eine korrekte Produktion, sondern halten sich an die Tierschutzvorschriften. Wer auf Daunen verzichten möchte, für den empfehlen sich Steppjacken mit synthetischen Füllstoffen aus Polyester und Mikrofasern. Hier werden mittlerweile von vielen Herstellern recycelte Materialien verwendet.

Daunenjacken bzw. Steppjacken sind besonders gut geeignet, wenn es in erster Linie um den Kälteschutz geht. Bei nassen Witterungsbedingungen empfiehlt sich jedoch eher der Griff zu Funktionsjacken aus Kunststofffasern, da diese sehr gute Wasser abweisende Eigenschaften bieten. Zudem sind die Jacken mit atmungsaktiven Materialien sehr gut bei körperlichen Aktivitäten im Beruf oder beim Sport zu tragen. Spezielle Funktionstextilien wie Gore-Tex®, Softshell- und Hardshell bieten neben einem sehr guten Nässe- und Windschutz auch einen hohen Tragekomfort. Das elastische und atmungsaktive Materialgemisch besteht in der Regel aus zwei bis drei Membranschichten und ist zudem besonders strapazierfähig. Darüber hinaus sind die Jacken aus Funktionstextilien pflegeleicht und trocknen schnell.

Damit eine Jacke vor Wind und Nässe optimal schützt, ist neben dem Material auch die Verarbeitung der Nähte und Reißverschlüsse wichtig. Hochwertige Winterjacken haben mit Nylon verstärkte oder verschweißte Nähte sowie Reißverschlüsse mit Windschutzleiste. Um Kopf, Hals und Kinnpartie warmzuhalten, ist eine Jacke mit Fleece gefütterter Kapuze und Kinnschutz zu empfehlen. Die Form und Ausstattung einer Jacke für den Winter ist abhängig vom Einsatzgebiet und natürlich auch von den persönlichen Vorlieben. Ein Parka ist länger und wärmt die untere Körperpartie, eine kurze Jacke bietet mehr Beinfreiheit, was im Beruf und bei sportlichen Aktivitäten oft gewünscht ist. Hüftlange Jacken mit verlängerter Rückenpartie bieten viel Beinfreiheit halten aber trotzdem den unteren Rücken- und Gesäßbereich warm. Praktisch und flexibel sind abnehmbare oder im Kragen verstaubare Kapuzen. Um Mobiltelefon, Werkzeuge oder andere Gegenstände zu verstauen, ist die Anzahl, Größe und Position der Taschen zu berücksichtigen. Funktionsjacken mit vielen Außen- und Innentaschen bieten genügend Platz für die benötigten Utensilien. Taschen sollten so angebracht sein, dass diese einen schnellen und einfachen Zugriff auf den Inhalt ermöglichen und leicht zu öffnen und zu schließen sind.
 
Für einen guten Tragekomfort gehört nicht nur elastisches und angenehmes Material, sondern auch eine gute Passform trägt wesentlich dazu bei. Eine schlecht sitzende Winterjacke ist nicht nur unbequem, sondern erfüllt auch nicht die wärmende Funktion. Neben der passenden Größe sorgen flexibel einstellbare Kordelzüge an Saum und Taille für einen guten Passsitz. Mit Klett- oder Reißverschluss schließbare Ärmelbündchen halten dicht und schützen zusätzlich vor Wind und Kälte.

Sicher und sichtbar dank reflektierender Winterjacke

Die Winterzeit ist nicht nur kalt, sondern auch dunkel. Besonders im Verkehr bei schlechten Lichtverhältnissen ist eine gute Sichtbarkeit wichtig. Eine Winterjacke mit Reflektoren ist dafür genau das Richtige. Hier bieten die Hersteller Jacken, die reflektierende Nähte, Streifen oder ganze reflektierende Teilbereiche haben.

In dieser Kategorie finden Sie eine große Auswahl an strapazierfähigen Winterjacken, Parka, Soft- und Hardshelljacken als auch warme Fleecejacken in klassischem, sportlichem oder elegantem Design. Prüfen Sie vor dem Kauf, welche Kriterien für Ihre Winterjacke entscheidend sind. Auf Wunsch stehen Ihnen erfahrene Fachhändler mit kompetenter Beratung gerne zur Verfügung.