Cuttermesser, Sicherheitsmesser und Klingen für scharfe Schnitte

Cuttermesser und Sicherheitsmesser kommen branchenübergreifend häufig zum Einsatz. In der Logistik und in Versandabteilungen kann das Messer mit der scharfen, dünnen Klinge bis zu 1000-mal täglich Papier, Karton oder Folien durchschneiden. Auch im Modellbau ist das Cuttermesser für universelle Arbeiten ein häufig angewendetes Schneidwerkzeug. Ein guter Cutter sollte daher nicht nur schnell einsetzbar sein und saubere Schneidergebnisse liefern, sondern auch ein sicheres Handling bieten. In dieser Kategorie finden Sie ein großes Sortiment an Cuttermesser und Sicherheitsmesser mit der passenden Ersatzklinge von namhaften Herstellern wie STANLEY®, martor oder BESSEY®. Damit Sie ein gutes Cuttermesser kaufen können, sind weitere Informationen in Bezug auf hohe Sicherheit, Material, Griff und Klingen-Ausführung nachstehend zu erfahren. 


Artikel 1-24 von 156

Cuttermesser, Teppichmesser oder Sicherheitsmesser?

Ein Messer - viele Bezeichnungen. Was macht den Unterschied zwischen Cuttermesser, Sicherheitsmesser, Teppichmesser, Stanley-Messer, Paketmesser oder Allzweckmesser aus? Einer der wesentlichen Unterschiede bei diesem besonderen Schneidwerkzeug ist die Klinge. Cutter-Messer sind mit meist trapezförmigen Wechselklingen oder Abbrechklingen erhältlich. Bei einem Messer mit Wechselklinge wird diese nach Abnutzung ausgetauscht bzw. gewendet. Trapezförmige, auswechselbare Klingen lassen sich zweiseitig nutzen. Nach Abnutzung wird die Trapezklinge gedreht und die unbenutzte Seite der Klinge kommt zum Einsatz.

Eine noch schnellere Alternative sind Cuttermesser mit den mittlerweile weitverbreiteten Abbrechklingen. Bei Abbrechklingen sind mehrere kurze Klingen aneinandergereiht. Diese Segmentklingen können bis zu 15-mal gebrochen werden. Ist die Schneide stumpf, wird ein Segment an der auf dem Stahlband liegenden Sollbruchstelle gebrochen und die nächste neue Klinge kann benutzt werden. Cutter oder ein Teppichmesser sind auch mit Hakenklingen erhältlich. Hakenklingen kommen häufig bei Teppichverlegearbeiten oder auch beim Modellbau zur Anwendung. Mit Profi Cuttermesser sind dank der sehr scharfen Klingen abhängig von der Klingenbreite sehr präzise Schnitte auch bei noch so kniffeligen Feinschneidarbeiten durchführbar. Wer viel mit dem Cuttermesser arbeitet, sollte zu einem Sicherheitsmesser greifen. Sicherheitsmesser oder Safety Cutter bieten viele Funktionen, die eine sichere Handhabung ermöglichen.

Die 3 Stufen eines Sicherheits-Cuttermessers

Wie bei allen Schneidwerkzeugen ist bei der Verwendung des vielseitig einsetzbaren Cuttermessers die Arbeitssicherheit wichtig. Teppichmesser gibt es mit unterschiedlichen Sicherheitsstufen.

Ausführung der Sicherheitsstufen


Sicherheitsstufe Ausführung
Sicherheitsstufe I
  • WAK-Technologie (willensabhängiger Klingeneinzug)
  • Mit automatischen Klingeneinzug 
  • Federbelasteten Klingenrückzug
  • Sicherheitsschieber 
  • Betätigung des Schiebers für den Schneidvorgang erforderlich
Sicherheitsstufe II
  • WUK-Technologie (willensunabhängiger Klingeneinzug)
  • Mit vollautomatischer Klingenrückzug
  • Klinge zieht sich bei Unterbrechung des Schneidvorgangs zurück
Sicherheitsstufe III
  • Verdeckt liegende Klinge
  • Sehr geringes Verletzungsrisiko da die Klinge nicht offen liegt

Was muss ein gutes Sicherheitsmesser noch bieten?

Neben den drei Sicherheitsstufen, die sich speziell auf den Klingeneinzug beziehen, gibt es noch weitere Aspekte für eine hohe Sicherheit bei Cuttermessern. Damit eine sichere Handhabung möglich ist, ist die Ausführung des Griffes wichtig. Ein rutschfester Griff, der ergonomisch geformt ist, liegt gut und sicher in der Hand. Für Linkshänder gilt, die Position des Klingenschiebers zu beachten. Ist der Klingenschieber auf dem Messerrücken angebracht, ist die Handhabung mit dem Daumen auch für Linkshänder komfortabel. Gummierte Griffzonen oder Soft-Grip verhindern Verletzungen durch Abrutschen.

Der Wechsel der Trapezklinge sollte möglichst leicht mit einfachen Funktionen durchführbar sein. Wer regelmäßig mit dem Messer arbeitet, sollte ein Cuttermesser guter Qualität wählen.  Messer aus robustem Material sind nicht nur langlebiger, sondern bieten auch mehr Sicherheit. Robuste Teppichmesser aus Metall oder Aluminium sind empfehlenswert. Wer nur gelegentlich ein Cuttermesser gebraucht um den Teppich zu verlegen oder eine Verpackung zu öffnen ist mit einem Messer aus widerstandsfähigem Kunststoff gut bedient. Besonderes Augenmerk sollte bei Profis und Heimwerkern auf eine stabile Bauform mit guter Ergonomie und einem angenehmen Gewicht gelegt werden. Ein automatischer Klingenrückzug und die Bedienung des Klingenschiebers sollten eine leichtgängige Funktionalität bieten. Hochwertige Klingen sind zudem ein entscheidendes Qualitätsmerkmal und ermöglichen sicheres Schneiden.

Sicher schneiden mit dem Cuttermesser

Um bei der Arbeit mit dem Cuttermesser die größte Sicherheit zu haben gilt es, beim Umgang mit dem scharfen Werkzeug einiges zu beachten:

  • Anwendungsgerechtes Cuttermesser wählen
  • Scharfe, unbeschädigte Klinge verwenden
  • Einwandfreie, funktionsfähige Cutter benutzen
  • Beim Schneidvorgang Daumen weg vom Klingenschieber
  • Schnittschutzhandschuhe tragen
  • Klinge fachgerecht wechseln

Der Anwendungsfall bestimmt das passende Cuttermesser

Um gut schneiden zu können ist das passende Cuttermesser auszuwählen. Dabei bestimmt das Schneidgut den Einsatz des richtigen Messers. Bei Verpackungsmaterial wie Karton ist ein Kartonmesser oder Paketmesser mit Klingensicherung gut geeignet. Zum Schneiden von Folie muss darauf geachtet werden, dass ein Cutter mit einer dünnen sehr scharfen Klinge verwendet wird. 

Scharfe und unbeschädigte Klinge benutzen!

Um Verletzungen zu vermeiden, ist die Verwendung einwandfreier Klingen wesentlich. Stumpfe Klingen schneiden nicht sauber und können den Schneidvorgang behindern oder blockieren. Das kann zu unangenehmen Verletzungen führen und zudem der Verpackung und der Ware schaden.

Nur einwandfrei funktionierende Cuttermesser benutzen!

Ein Teppichmesser mit defektem oder nicht einwandfrei funktionierendem Klingeneinzug, Klingenarretierung oder Klingenschieber sollte ausgetauscht werden. Fehlerhafte Mechanismen am Sicherheitsmesser können zu Verletzungen führen und sind ineffizient.

Beim Schneidvorgang den Daumen vom Klingenschieber nehmen!

Während des Schneidvorgangs sollte der Daumen vom Klingenschieber genommen werden. Nicht nur, dass ein automatischer Klingenrückzug zurückschnappen kann und Verletzungsgefahr besteht, auch kann die Ware oder das Schneidgut beschädigt werden.

Schnittschutzhandschuhe tragen!

Selbst der geübte Profi kann sich am Cutter verletzen. Bei der alltäglichen Arbeit mit Cuttermessern ist das Tragen von Schnittschutzhandschuhen mehr als sinnvoll. Auch wenn die Sicherheitsmaßnahmen hoch sind, kann es immer passieren, dass das Verpackungsmaterial oder anderes Schneidgut verrutscht oder man selbst mit der Klinge abrutscht. Schnittschutzhandschuhe sind für die persönliche Sicherheit mehr als empfehlenswert.

Auf den fachgerechten Klingenwechsel achten!

Auch die beste Klinge wird irgendwann stumpf. Daher steht bei jedem Sicherheitsmesser irgendwann der Klingenwechsel an. Beim Wechsel der Ersatzklinge sollte daher vorher die vom Hersteller angegebene Anleitung beachtet werden. Nur eine korrekt gewechselte Klinge ist sicher und schneidet gut.

In dem umfangreichen Angebot unsere Fachhändler finden Sie für Ihre Anwendungsfälle passende Sicherheitsmesser und Zubehör wie Cuttermesser Klingen von namhaften Herstellern. Auf Wunsch bieten unsere Fachhändler auch eine individuelle Beratung zu mator Messer, Stanley Messer oder anderen Cutter Ihrer Wahl.