Sollen Fliesen gelegt werden, müssen oft erst die alten beseitigt werden, sofern die Fläche nicht mit Teppich ausgelegt ist. Hier muss nach mehreren Aspekten entschieden werden, wie vorgegangen wird. Bei der großen Fläche auf dem Fußboden kommt der Meißelhammer mit Drehstopp zum Einsatz. Alles andere würde zu lange dauern. Auch bei soliden Wänden greift man zum derben Gerät. Handelt es sich aber um Gipskartonwände oder muss vielleicht denkmalgeschützte Substanz geschützt werden, läuft es auf aufwendige Handarbeit hinaus. In diesem Fall greift der Fliesenleger zu Hammer und Meißel.


Artikel 1-24 von 34

Bei der Auswahl des Meißelhammers sollte man sich zumindest im gewerblichen Bereich auf keine Kompromisse einlassen und direkt auf namhafte Hersteller zurückgreifen. Wichtig ist hier je nach Einsatzbereich ausreichend Leistung. Zudem sollte das Gerät mit einem SDS-plus oder SDS-max-Futter ausgestattet sein, um entsprechend professionelles Werkzeug aufnehmen zu können.

Hammer und Meißel müssen in unterschiedlichen Größen vorhanden sein, denn dieses Werkzeug benötigt man sowohl zum Entfernen der Fliesen als auch zum Bearbeiten und Vorbereiten der alten Fliesen für eine eventuelle neue Nutzung. Daher gibt es Fliesenmeißel und passende Hämmer in vielen verschiedenen Größen.