Steckschlüssel - flexibel, leicht und günstig

Steckschlüssel, auch Rohrschlüssel oder Rohrsteckschlüssel, sind dünnwandige, aus einem Rohr gezogene Schraubenschlüssel, die aufgrund ihrer Herstellungsweise deutlich günstiger gegenüber den geschmiedeten Steckschlüsseleinsätzen sind und auch keine Knarre zur Verwendung benötigen. Diese Schlüssel unterscheiden sich von herkömmlichen Schraubenschlüsseln deutlich und einzig der Sechskant an ihrem Ende lässt auch den Verwendungszweck schließen. Steckschlüssel sind mit zwei Querbohrungen versehen, die der Aufnahme eines Hebels dienen. Dies kann eine passende, entsprechend robuste Stange sein, aber auch ein solider Schraubendreher, der allerdings einen begrenzten Hebelarm bietet. Es sind auch Varianten mit fest integriertem Hebel bzw. Drehstift erhältlich.


Artikel 1-24 von 96

Solides Werkzeug aus Chrom-Vanadium

Steckschlüssel, nicht zu verwechseln mit Steckschlüssel-Einsätzen, sind ein praktisches und zudem leichtes Werkzeug, das besonders zum Lösen und Anziehen von Schrauben größerer Maulweite verwendet wird. Steckschlüssel sind meist aus Werkzeugstahl oder Chrom-Vanadium-Stahl hergestellt. Hochwertige Ausführungen sind aus gehärtetem, nahtlosem Rohrmaterial gefertigt und zusätzlich verchromt. Für den Einsatz in brennbaren Bereichen, wo sich eventuell leicht entzündliche Dämpfe oder Gase befinden, gibt es diese Handwerkzeuge auch als funkenfreie Variante, meist aus einer Sonderbronze legiert. Da es sich bei Steckschlüsseln nicht zwangsläufig uns Sechskantschlüssel handelt, sondern auch um Dreikantschlüssel, die zum Öffnen von Türen verwendet werden, sind diese funkenfreien Ausführungen besonders für Feuerwehren und Einsatzkräfte interessant. Funkenfreies Material ist außerdem extrem widerstandsfähig gegen Korrosion, also auch im Bereich von Salzwasser verwendbar (Ölbohrinseln).

Ein Steckschlüssel-Satz bietet viele Vorteile

Steckschlüssel bieten gegenüber normalen Schraubenschlüsseln einige Vorteile. Sie sind fast immer als Doppelschlüssel ausgeführt, man hat also stets zwei Maulweiten zur Hand. Zudem lassen sich auch die Steckschlüssel verlängern, und zwar miteinander. Jedes dieser Werkzeuge hat nicht nur einen Innensechskant, sondern auch einen Außensechskant. Somit hat man mit einem Steckschlüsselsatz gleich das richtige Werkzeug für viele Maulweiten. Außerdem wird hier ein Quergriff meist direkt mitgeliefert. Wie funktioniert der Rohrsteckschlüssel? Der Innensechskant wird fest auf den Außensechskant der Schraube gesteckt oder auch geschlagen. Ist das Werkzeug von solider Qualität, sitzt es passgenau. Somit können auch extrem festsitzende Schrauben gelöst werden.

Zu einem Steckschlüssel-Satz greift man, wenn tief liegende und dadurch schwer erreichbare Schrauben oder auch Zündkerzen zu lösen sind. Sitzen Schrauben dazu noch recht fest, kann der Rohrsteckschlüssel seine Stärke erst richtig ausspielen. Wenn Ring- oder Gabelschlüssel versagen, hat man mit dem Steckschlüssel immer noch einen Trumpf im Ärmel. Dabei muss nicht immer zwingend der Hebel angesetzt werden. Man kann auch die passende Größe dem Steckschlüsselsatz entnehmen als Hilfestellung zum Aus- und Einschrauben einer Schraube verwenden. 

Damit Sie für Ihre Anwendung die passende Lösung finden, bieten Ihnen unsere Fachhändler ein umfangreiches Produktsortiment im Bereich der Steckschlüssel und Steckschlüssel-Sätze und eine individuelle Beratung.