Steckschlüssel-Schraubendreher - Das Werkzeug für tiefliegende Schrauben

Steckschlüssel-Schraubendreher sind Schraubendreher mit Klinge und Griff, die als Abtrieb keinen Schlitz oder Kreuzschlitz besitzen, sondern einen Sechskant, ähnlich einem fest integriertem Steckschlüsseleinsatz. Abgesehen vom Abtrieb unterscheiden sie sich nicht von anderen Schraubendrehern, sind aber deutlich schlanker als etwa eine Knarre mit Verlängerung und Stecknuss. Steckschlüssel-Schraubendreher gibt es üblicherweise in den Größen bzw. Maulweiten von 5,5 mm bis 13 mm. Allerdings gibt es auch speziellere Varianten, etwa zöllig oder für Elektroniker mit feinen Maulweiten von 1,5 mm oder 1,8 mm aufwärts. Dennoch gibt es einige Unterschiede, die beim Kauf beachtet werden sollten.


Artikel 1-24 von 42

Schlanke Steckschlüssel-Werkzeuge

Üblicherweise gibt es jeden Schraubendreher als Varianten in den verschiedenen Größen. Doch die Größe allein ist nicht entscheidend. Elektriker benötigen Werkzeuge, die VDE-isoliert sind. Profi-Hersteller wie Wera oder Wiha stellen solche Steckschlüssel-Schraubendreher für entsprechende Handwerkerbranchen her.

Ein Nachteil bei der Arbeit mit diesen Schraubendrehern ist, dass durch die eingeschränkte Tiefe der Sechskant-Klinge Muttern nur begrenzt weit einen Gewindebolzen geschraubt oder von diesem abgeschraubt werden können. Mit einem Schraubendreher mit Hohlschaft kann man hier Abhilfe schaffen. Hier ist die Schraubendreherklinge hohl und die Bohrung hat einen Durchmesser, der den Gewindebolzen aufnehmen kann. D.h. die Bohrung ist je nach Maulweite entsprechend größer.

Material von Griff und Klinge entscheidend

Achten Sie beim Kauf eines Schraubendrehers unbedingt auf das Material sowohl des Griffes als auch der Klinge.

Der Griff eines Schraubendrehers muss die Übertragung der Kraft auf die Klinge ermöglichen. Dazu sollten Griffe aus zwei Komponenten gestaltet sein, die einerseits guten Grip bieten, andererseits auch gut in der Hand liegen, denn bei einem Schraubendreher kommt es darauf an, dass man auch über längere Zeit angenehm mit ihm arbeiten kann.

Die Schraubendreherklinge sollte aus Stahl geschmiedet und oberflächenbehandelt sein. Profi-Hersteller wie Wera verchromen diese Werkzeuge, teilweise werden sie auch vernickelt. Eine hochwertige Oberflächenbehandlung bewahrt das Werkzeug von Korrosion und anderen Einflüssen und ermöglicht somit eine lange Haltbarkeit.

Bei den Toolineo Fachhändlern erhalten Sie ausschließlich Steckschlüssel-Schraubendreher von renommierten Herstellern. Hier bekommen Sie zudem die Beratung von qualifizierten Fachhändlern obendrein.