Der Seitenschneider - das klassische Schneidwerkzeug

Der Seitenschneider ist der Klassiker unter den schneidenden Zangen und gehört in jeden gut bestückten Werkzeugkasten. Als vielseitig einsetzbares Schneidwerkzeug eignet er sich zum mühelosen Trennen von Drähten, Kabeln wie auch von feinen Profilen. Das zu bearbeitende Material kann dabei sowohl aus Kunststoff wie auch aus Metall bestehen. Der Kraftaufwand ist dank der Handkraft verstärkenden Hebelwirkung gering. Seitenschneider werden in verschiedenen Ausführungen für unterschiedlichste Arbeitsbereiche hergestellt. Hochwertige Mini-, Kraft- oder Standard-Seitenschneider für den vielseitigen Schneid-Einsatz in Profi und Heim-Werkstatt finden Sie in den umfangreichen Sortimenten unserer Fachhändler, ebenso wie geprüfte ESD-Seitenschneider für elektronische Präzisionsarbeiten und geprüfte VDE-Seitenschneider für Arbeiten an spannungsführenden Elektroinstallationen.


Artikel 1-24 von 121

Die verschiedenen Seitenschneider-Modelle

Der Mini-Seitenschneider eignet sich besonders für dünne Drähte und Kabel mit einem Durchmesser unter 1mm. Ein kleiner Zangenkopf mit schmalen Backen sowie verkürzte und dünne Griffschenkel unterstützen präzises Schneiden in den Bereichen, in denen nur ein geringer Hebel und wenig Kraft benötigt werden.

Beim Trennen von hartem Pianodraht oder dicker Kabel mit einem Durchmesser ab 3mm kommt der Kraftseitenschneider zum Einsatz. Längere Griffe und ein größerer Zangenkopf erzeugen beim Zusammendrücken eine große Hebelwirkung mit hoher Kraftverstärkung. Daher eignet sich der Kraftseitenschneider vorrangig für den harten Anwendungsfall und weniger für die Präzisionsarbeit.

Ein Standard-Seitenschneider empfiehlt sich für die alltägliche Anwendung - egal ob besonders dicke oder besonders dünne Drähte und Kabel geschnitten werden. Er meistert die gängigsten Aufgaben in Haushalt und Garten und schneidet Metall oder Kunststoff mit Durchmessern von 1 bis 3mm.

Bei Arbeiten an empfindlichen Bauteilen wie Platinen, Computern oder Musikanlagen empfiehlt sich ein ESD-SeitenschneiderESD steht für elektrostatische Entladung (electro static discharge). Die Griffhüllen eines ESD-Seitenschneiders bestehen aus einem Werkstoff, der elektrostatische Energie kaum weiterleitet. VDE steht für Verband der Elektro- und Informationstechnik. VDE-Seitenschneider mit diesem Prüfsiegel verfügen über isolierte Griffe und werden bei Arbeiten an spannungsführenden Elektroinstallationen eingesetzt. Die angegebene maximale Voltzahl des Prüfsiegels muss dabei zwingend eingehalten werden - sonst droht Lebensgefahr.

Sichere Handhabung 

Gerade bei Arbeiten mit schneidenden Zangen können Verletzungen wie Schnitte, Hautabschürfungen und Quetschungen entstehen. Hier sind zunächst die grundsätzlichen Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit Werkzeug zu beachten. Darüber hinaus sollten Zangen nicht mit fettigen Fingern bedient werden, denn die Abrutschgefahr ist hier natürlich besonders groß. Achten Sie beim Zangen-Kauf zumindest auf rutschhemmende Griffhüllen.

Damit Sie für Ihre Anwendung die passende Zange finden, bieten Ihnen unsere Fachhändler ein umfangreiches Produktsortiment an hochwertigen Mini-, Kraft- oder Präzisions-Seitenschneider, ESD- und VDE-geprüfte Zangen führender Hersteller sowie weitere Zangen-Modelle für Spezialanwendungen.